Schule für Craniosacral-Therapie

Home » Schule für Craniosacral-Therapie » Die Long Tide, Mid Tide und der Flüssigkeitskörper

Die Long Tide, Mid Tide und der Flüssigkeitskörper

Vertiefung und Verfeinerung der craniosacralen Arbeit

In dieser Fachfortbildung legen wir den Schwerpunkt auf die integrative Arbeit mit den biodynamischen Prinzipien der Primären Respiration. Die verfeinerte Wahrnehmung und Erfahrung der beiden tieferen und langsameren Rhythmen - Mid Tide und Long Tide - steigern die Qualität unserer Behandlungen.

Der innere Weg der Heilungsphasen kann sich dynamisch entwickeln. Die offene therapeutische Beziehung unterstützt den heilenden Raum und den Dialog auf der körperlichen, der psychisch-emotionalen und der spirituellen Ebene, der sich überwiegend nonverbal entfaltet.

Diese essentielle Art der Behandlung erweist sich bei vielen körperlichen Beschwerden und Traumata im Zentralen Nervensystem als sehr wirkungsvoll und nachhaltig.

Themen/Inhalte:

  • Biodynamische Prinzipien der Craniosacral-Therapie
  • Atem des Lebens, Bewusstsein, inhärente Gesundheit
  • Sinfonie der drei Rhythmen und die Ebenen der Wahrnehmung
  • Vertiefende Arbeit mit Stillpunkten
  • Erweiterte Faszienbehandlung und Unwinding
  • Dynamik von Schock und Trauma, Aktivierung und Erstarrung
  • Heilungsphasen
  • Verbale und nicht-verbale Kommunikationsfähigkeit
  • Indikationen
     

Wichtig: Zum Umgang mit Corona

Voraussetzung:

Ausbildung in Craniosacral-Therapie (mindestens Modul 1 und 2) und praktische Erfahrung.
 

Bildungszeit/Bildungsurlaub

Dieses Angebot ist gemäß § 10 Absatz 1 Satz 3 Berliner Bildungszeitgesetz [BiZeitG] vom 05.07.2021 (GVBl. S. 849) als Bildungszeit (Ehemals Bildungsurlaub) anerkannt.

Wir beraten Sie gern! Berlin, Astrid Kleinke, Tel.: 030-813 10 40, Kloster Gerode, Erika Schaller, 036072-8200