Weg der Mitte

Home » Weg der Mitte » Weg der Mitte ist...

Weg der Mitte ist...

Herzlich willkommen in den WEG DER MITTE -
Gesundheits- und Ausbildungszentren
Berlin und Kloster Gerode, Eichsfeld

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

WEG DER MITTE bietet mit seinen vier Säulen Gesund leben, Ausbilden, Pflegen und Heilen ein intensives und weites Lernfeld für ein harmonisches und gesundes Leben - mit nachhaltiger Wirkung. WEG DER MITTE ist Treffpunkt westlicher und östlicher Heiltraditionen - innovativ, interkulturell, sozial orientiert und gesellschaftlich engagiert.

Aufgabe der von Dr. Daya Mullins gegründeten interdisziplinären ganzheitlichen Kompetenz- und Ausbildungszentren - seit 1977 in Berlin und seit 1994 im Kloster Gerode / Thüringen - ist es, Menschen fundiert auszubilden, präventiv aufzuklären, zu behandeln und ihnen soziale Unterstützung zu geben. Wissenschaftliche und naturheilkundliche Erkenntnisse und Verfahren werden vermittelt und auf Diagnose, Prävention, Behandlung und Rehabilitation angewendet. In den Gemeinschaftspraxen für Naturheilkunde und Körpertherapien werden PatientInnen individuell und ganzheitlich betreut und behandelt.
Näheres siehe WEG DER MITTE Gesundheitssystem und ganzheitliche Integrale Gesundheits- und Lebenspraxis.

Im WEG DER MITTE Berlin bieten wir im Rahmen der Sozialen Dienste ein umfassendes Hilfsprogramm rund um die Familie.

Unsere Arbeit umfasst außerdem Benefit Kuren®, Gesundheitsprogramme, Seminare und fortlaufende regionale Kurse. Unsere mehrtägigen BenefitKuren® sind wirkungsvolle Prävention, können vorhandene Funktionsstörungen beheben und leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Wer innere Einkehr und Regeneration sucht, kann dies inmitten der wunderbaren Natur und Stille im Kloster Gerode erfahren.

Zu unserem umfassenden Angebot gehören Multiplikatorenschulungen, Aus- und Fachfortbildungen sowie wissenschaftliches Forschen in den Bereichen Gesundheit, Naturheilkunde und internationale Heilkunst auch im Rahmen des Europäischen College für Yoga und Therapie in Thüringen.

Soziokulturelle Programme mit KünstlerInnen und DozentInnen aus verschiedenen Traditionen und Kulturen tragen z. B. durch Musik, Gesang und Vorträge zu Völkerverständigung und Frieden bei.

Die Angebote sind offen für alle Menschen, die eine berufliche Qualifikation wünschen und auch für jeden, der sein Ver­ständnis von Gesundheit erweitern möchte.

Seit Gründung von WEG DER MITTE ist lebenslanges Lernen ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit, um Menschen aller Altersstufen mehr Chancen zur persönlichen und beruflichen Entwicklung zu ermöglichen - entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und Potenzialen.

Gäste und TeilnehmerInnen kommen aus ganz Deutschland, Europa und anderen Teilen der Welt. In einer Atmosphäre, in der der Mensch in seiner Ganzheitlichkeit gesehen wird, zeigen wir unterschiedliche Möglichkeiten zu gesunder und schöpferischer Lebensgestaltung auf. Wir unterstützen Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu Gesundheit und Harmonie mit neuen Impulsen u. a. durch Self-Empowerment, Patienten- und Klientenschulungen. Ziel ist, das Gelernte und Erfahrene in den Alltag zu integrieren, um die eigene Gesundheit zu stärken.

Das interdisziplinäre WEG DER MITTE Team

Die Arbeit des WEG DER MITTE wird gegenwärtig von ca. 120 MitarbeiterInnen getragen, einem interdisziplinären Team mit langjähriger Berufs- und Praxiserfahrung. Viele ehrenamtliche MitarbeiterInnen wirken unterstützend mit. Für die Gesundheit und Zufriedenheit des Teams war WEG DER MITTE von Anfang an innovativ. Besondere Benefit-Gesundheitsprogramme®, Supervision und Team-Fortbildungen fördern bis heute die ganzheitlichen Selbst- und Fachkompetenzen.

Außerdem lädt WEG DER MITTE GastdozentInnen aus dem In- und Ausland ein.

Unabhängig von Religion und Glauben der einzelnen MitarbeiterInnen hat WEG DER MITTE ein überkonfessionelles Verständnis, achtet kulturelle und geistig-religiöse Werte der Traditionen und fördert inneren ebenso wie äußeren Frieden. Der Name WEG DER MITTE symbolisiert unser Anliegen, jenseits von unterschiedlichen Denkansätzen in Achtsamkeit und Mitgefühl das Verständnis füreinander zu vertiefen und einen gemeinsamen Nenner zum Wohle aller zu finden.

Der WEG DER MITTE Verein und die WEG DER MITTE - Daya Mullins Stiftung sind gemeinnützig, wirken gemeinsam für das individuelle und gesellschaftliche Wohl und sind von anderen Organisationen unabhängig. Die qualitativen Ziele des WEG DER MITTE seit seiner Gründung entsprechen der Ottawa-Charta (WHO 1986), der Jakarta-Erklärung (1997) und der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in Bezug auf die Förderung regionaler und globaler Gesundheit.

WEG DER MITTE bietet

  • Einsatzstellen für AbsolventInnen im Freiwilligen Sozialen Jahr
  • Einsatzstellen im Bundesfreiwilligendienst
  • Einsatzstellen für PraktikantInnen
  • Staatlich anerkannte Ausbildungsplätze für GärtnerInnen
  • Staatlich anerkannte Ausbildungsplätze für Hauswirtschaft / Haus-Management

Weg der Mitte ist Mitglied

  • im Paritätischen Wohlfahrtsverband
  • in „Gesundheit Berlin“
  • in der AGETHUR Landesvereinigung für Gesund­heits­förderung in Thüringen
  • im Bundesverband "Das früh geborene Kind"
  • in der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr (GfBK)
  • in der Fördergemeinschaft der Karl und Veronika Carstens Stiftung Natur und Medizin
  • im Kneipp-Verein
  • in „Eichsfeld aktiv“
  • im Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld (HVE Eichsfeld Touristik e.V.)
  • im Netzwerk ökologischer Betriebe (NÖB Eichsfeld)
  • im Europäischen Fachverband für Yogalehrer und Yogatherapeuten EUYT
  • in der International Association of Yoga Therapists (IAYT), USA

Weg der Mitte kooperiert mit Kliniken, Gesundheitsinstitutionen, internationalen Organisationen und Universitäten u. a.:

  • Berliner Krankenhäuser (Charité Universitätsmedizin, Vivantes Klinikum, St. Josef-Krankenhaus, Waldkrankenhaus Spandau)
  • Ausbildungsstätten für Gesundheits- und Sozialberufe (Wannsee-Akademie Berlin, Diakonische Dienste Hannover)
  • Arbeitskreis Kind und Familie von Gesundheit Berlin e.V.
  • Arbeitskreis Familie beim PARITÄTISCHEN Berlin
  • Gesundheits- und Jugendämter verschiedener Berliner Bezirke
  • Netzwerk Frühe Hilfen in Berlin
  • Kranken- und Gesundheitskassen, wie z. B. AOK plus, Techniker Krankenkasse
  • TTG, Thüringer Tourismus GmbH, Erfurt
  • International Association of Yoga Therapists (IAYT), USA
  • Dr. Manmath Gharote, Lonavla Yoga Institute LYI for Literary and Scientific Research in the Field of Pure and Applied Yoga Science, Indien, in Zusammenarbeit mit Pune und Mumbai University
  • Dr. Larry Payne, Samata International Center for Yoga Therapy, Los Angeles, USA, in Zusammenarbeit mit Loyola Marymount University
  • Anne und Philip Neess, Nordlys Centre, Silkeborg, Dänemark

 

Weg der Mitte - Verein und Stiftung - sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Sie können bis zu 10 % Ihres Jahreseinkommens als Spende steuerlich absetzen. Wir beraten Sie gerne.