6. Fasten-Tipp

Morgenimpuls

Beginnen Sie den Tag mit einem mindestens halbstündigen, Körper und Seele anregenden Morgenimpuls. Ziehen Sie sich nach der morgendlichen Hygiene wetterfest an und gehen Sie in die Natur. Laufen Sie so, wie Sie es heute angenehm finden, und nehmen Sie Ihre Umgebung mit allen Sinnen wahr. Suchen Sie sich ein geschütztes Plätzchen im Freien, um ein paar atem- und kreislaufanregende Übungen zu machen.

Spüren Sie zuerst, wie Sie heute stehen, wie sich Ihr Körper in diesem Moment anfühlt. Dann beginnen Sie damit, sanft die Kiefergelenke in alle möglichen Richtungen zu bewegen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit dem ganzen Gesicht Grimassen zu schneiden. Lassen Sie jeden Impuls zum Gähnen zu, der Körper entgiftet auch über den Atem. Beginnen Sie nun damit, nacheinander die Gelenke zu kreisen: den rechten, den linken Fuß; das rechte, das linke Hüftgelenk; dann die Hände und die Schultern. Danach mit dem Einatem beide Arme über vorne nach oben führen und mit dem Ausatem über die Seiten wieder nach unten. Diese letztgenannte Bewegung sechsmal wiederholen. Dann setzen Sie Ihren Spaziergang fort. Halten Sie zwischendurch noch einmal inne und horchen Sie in sich hinein: Welche Qualität wünschen Sie sich für den heutigen Tag? – Nehmen Sie das, was kommt, und lassen Sie sich davon durch den Tag tragen.